5 einfache Schritte zum perfekten Kita Namen

Die Suche nach originellen Namen gestaltet sich oft sehr schwierig. Der Name deiner Einrichtung ist enorm wichtig, da er ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und Identifikation beschreiben soll. Die Kleinen werden einige Jahre ihrer Kindheit mit diesem Namen assoziieren und immer wieder dahin zurückdenken. Unter diesem Aspekt sollte dieser Name vermitteln, was am besten zu deiner Einrichtung oder Gemeinschaft passt.

Im Folgenden haben wir für dich 5 einfache Schritte zur Namensfindung ausgearbeitet. Viel Erfolg!

KitaNamen.de

Schritt 1: Prüfe bestehende Namen

Die Überprüfung des Namens soll dir einen perfekten Überblick verschaffen, welche Namen in deiner Umgebung bereits verwendet werden. Ähnliche Namen solltest du daher vermeiden, allein um Missverständnissen direkt aus dem Weg zu gehen. Informiere dich zum Beispiel über Plattformen wie Kita.de oder Google Maps und schaue welche Namen in deinem Umkreis vertreten sind.


Schritt 2: Umgebungsnamen

Vielerorts kann man auf charakteristische Namen der Umgebung zurückgreifen. Hierzu eignet sich der Straßenname deiner Einrichtung ideal. Auch kleine Seen, Bäche und Flüsse in der Nähe könnten eine hervorragende Wahl sein. Unter Umständen lässt sich auch das Stadtviertel oder ein markanter Punkt in der Umgebung nutzen. Eine Einrichtung im Stadtviertel "Schnoor" könnte man zu "Schnoor Mäuse" oder "Schnoor Spatzen" machen.

Sollte sich deine Einrichtung in einer Gegend mit einzigartigen Naturgegebenheiten befinden, so kann auch dies hilfreich sein, um kreative Ergebnisse zu erzielen. An der Nordsee würde sich anbieten, aus "Watt" einfach "Wattwürmer" zu machen.

Selbst der Dialekt deiner Umgebung kann dir auch bei der Suche helfen. Aus "kleine Racker" kann schnell ein "Lüttje Racker" werden, oder aus einer "Kinderstube" wird im Handumdrehen ein "Kinderstüble".


Schritt 3: Die Aussprache

Wenn du einen Namen wählst, frage dich "Kann jedes Kind den Namen aussprechen?". Vielen Kindern fallen Wörter wie "Krokodil", "Tausendfüßler" oder "Arche Kunterbunt" nicht leicht auszusprechen. Mach es ihnen also nicht all zu schwer.

Schön ist ein Name, der einfach von der Zunge geht. Am besten noch mit einer Kurzform, falls der Name etwas länger sein sollte. Somit lässt er sich einfacher im Alltag integrieren. Dadurch wird der Name deiner Einrichtung viel schneller und mit einem positiven Gefühl assoziiert werden. Häufig helfen Alliterationen, um einen schönen Wortklang zu erzeugen.

Hier sind direkt ein paar schöne Beispiele:

  • Krümelkiste
  • Sternenschiff
  • Wiesenwichtel
  • Krabbelkoje
  • Kindsköpfe
  • Bunte Blume
  • Königskinder
  • Schlumpfenstube

Schritt 4: Fantasienamen

Wenn du stattdessen eher nach einem kreativen Namen für deinen Kindergarten suchst, stehst du natürlich vor der Qual der Wahl. Ein schöner Fantasiename, ein lustiges Wortspiel oder eine ganz neue Wortkomposition?

Ganz egal wofür du dich entscheidest, achte darauf, dass die Kinder und Familien verstehen, dass es sich um einen Kindergarten oder Tagseinrichtung handelt. "Bimbambinis", "Schnuffelino", "Bumblebees" sind nur ein paar schöne Beispiele, die uns vor die Augen gekommen sind. Namen wie "SPOKIS" oder "Kokopelli" werden hingegen nur sehr schwerig als Tageseinrichtung wahrgenommen.


Schritt 5: Namens- und Markenschutz

Der letzte und wichtigste Punkt ist der Namensschutz bzw. Markenschutz bei Kita-Namen. Du solltest unbedingt darauf achten, dass der gewählte Name nicht geschützt ist. Somit vermeidest du im Vorfeld rechtliche Konsequenzen. Im Zweifel solltest du dir juristische Unterstützung zurate ziehen. Grundsätzlich sind Namen von bekannten Büchern oder Zeichentrickfilmen zu meiden, da diese sehr oft mit Markenrechten versehen sind.

Einen Einstieg zu mehr rechtlichen Informationen findest du bei diesem Youtube-Beitrag.


Rückblick

Sobald die Kinder deine Einrichtung verlassen, sollen sie ein schönes Gefühl mit herrlichen Erinnerungen an ihre Kindergartenzeit haben. Ein liebevoll und prägnanter Name hilft eine solche Verbindung herzustellen und schöne Erinnerungen besser zu erhalten.

Solltest du, noch immer keine konkrete Idee zum perfekten Kitanamen gefunden haben, kannst du in der Folgenden Liste schauen, ob du vielleicht doch noch fündig wirst.